Förderverein unterstützt Bildungsprojekt „JUFOs“ am Lise-Meitner-Gymnasium in Maxdorf

Jugendforum Politik: Dürfen wir uns in andere Konflikte einmischen?

Diese kontroversen Fragen wurden in zwei Runden beim Jugendforum Politik am 07.09.17 am Lise-Meitner-Gymnasium Maxdorf diskutiert. Ins Leben gerufen von Julius Kessler bezeichnet das „Jufo“ eine Diskussionsrunde der etablierten Parteien, vertreten durch junge Mitglieder, welche über ein von den Schülern gewähltes Thema diskutieren.

Vertreten wurden die Parteien SPD, die Linke, FDP, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und die AfD durch Jugendvertreter aus der Region, von denen 3 sogar Direktkandidaten für ihren Wahlkreis waren.
Bei der Debatte kam es zu heftigen Meinungsunterschieden, jedoch nicht nur zwischen dem linken und dem rechten Spektrum, die Unterschiede der Wahlprogramme aller Parteien wurden sehr deutlich.
Vor allem bei der Frage, ob Deutschland die Rüstungsexporte einstellen solle und, ob Nationalstolz in Ordnung sei, kam es zu klaren Distanzierungen zwischen links und rechts.

Trotzdem war es eine sehr faire Diskussion, bei welcher sich alle Debattanten, fernab von politischen Sichtweisen, mit Respekt behandelten. Am Ende der Diskussion durfte das Publikum dann per Online-Umfrage den Gewinner der Debatte bestimmen.

Der Förderverein übernahm die Veranstaltungskosten in Höhe von ca. 150,00 Euro.

Das JUFO ist eine von Schülern und Studenten getragene, überparteiliche Organisation, die Aktionen in Rheinland-Pfalz und Hessen zur Stärkung der Demokratie durchführt. Zentrale Tätigkeit ist die Ausrichtung von Debattenevents im US-amerikanischen Stil als kostenlose, freiwillige Abendveranstaltungen an Schulen. Die Veranstaltungen sind öffentlich und es diskutieren politische Jugendorganisationen wobei jede Jugendorganisation einen Vertreter ins Rennen schickt.

JUFO_logo

Mehr Infos zum „Jufo“ finden man unter:

http://www.jufo-politik.de/

 

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.